Hallo lieber Besucher,

Sie finden hier Informationen zu Backformen aller Art. Im Menü auf der rechten Seite können Sie zwischen den jeweiligen Arten auswählen und über die grünen Buttons gelangen Sie dann direkt zur Produktauswahl.

Wir hoffen Ihnen geholfen zu haben,
Ihr Brotbackform.info Team

Backformen


Backformen gibt es schon seit vielen Hunderten von Jahren. Einige ältere Hausfrauen können sich sicherlich noch erinnern, als es keine speziellen Backformen gab, eine hitzebeständige Schüssel aus Steingut für das Backen von Kuchen herhalten musste. Diese Zeiten sind schon sehr lange vorbei. Heute sind die Backformen in verschiedenen Materialien wie auch Formen auf dem Markt erhältlich. Sie geben einem Kuchen die gewünschte Form. So können Sie die Kastenform, Napf, – oder Kranzform und die Springform für Ihre leckeren Kuchen verwenden. Aber auch spezielle Formen wie Herzen, Osterlämmchen, Engel und viele mehr, können zu speziellen Anlässen zum Backen verwendet werden. Je nach Material müssen die Backformen auch heute noch eingefettet werden, damit Sie den Kuchen auch in seiner ganzen Form aus der Backform lösen können. Das gilt insbesondere für Backformen aus Weißblech. Sie sind die kostengünstigsten Backformen. Allerdings besitzt Weißblech einen erheblichen Nachteil, das Material reflektiert die Hitze im Backofen, sodass der obere Teil sehr schnell braun wird, während der untere Teil noch eine Weile braucht um zu garen. Kuchen, die in einer Backform aus Weißblech gebacken wurden, sollten nicht in der Form geschnitten werden, da Weißblech sehr empfindlich ist und sich hier schnell Kratzer bilden.



Backformen aus Schwarzblech müssen nur sehr wenig bis gar nicht eingefettet werden. Sie sind in der Regel antihaftbeschichtet, sodass sich der Kuchen sehr gut aus der Form lösen lässt. Ein entscheidender Vorteil dieser Backformen im Gegensatz zu den Formen aus Weißblech ist es, das sie die Hitze sehr gut auch in das Innere der Form weiterleiten und der Kuchen schneller und gleichmäßiger durchgebacken wird. Der Nachteil dieses Materials ist, das einige Backformen nicht spülmaschinenfest sind und immer noch von Hand gereinigt werden müssen. Auch bei diesem Material sollte der Kuchen nicht in der Form geschnitten werden, oder nur mit äußerster Vorsicht, da dieses Material sehr kratzempfindlich ist. Ist das Material einmal beschädigt, können gesundheitsschädliche Stoffe in das Backwerk gelangen und der Kuchen lässt sich nicht mehr so gut aus der Form nehmen.

Backformen aus Emaille, bestechen durch ihre harte und sehr glatte Oberfläche. Auf oder in dieser Form kann der Kuchen auch geschnitten werden, da sie überhaupt nicht empfindlich sind. Doch auch hier sollte das ausfetten und das eventuelle Bestreuen mit Bröseln nicht vergessen werden. Emaille besitzt eine äußerst gute Wärmeleitung. Dadurch kann die Backtemperatur oftmals bis zu 50° Grad reduziert werden. Auf diese Weise wird der Kuchen nicht nur gleichmäßiger gebacken, sondern auch noch Energie eingespart. Dazu kommt der Vorteil, dass dieses Material nahezu unverwüstlich ist und Sie diese Backformen ein Leben lang begleiten werden.